Praxis für moderne Zahnheilkunde

mo, di, mi, fr: 8 - 12.30 Uhr, 14 - 18 Uhr, do: 8 - 12.30 Uhr

Haeberlinstraße 6, Stuttgart-Vaihingen

Tel.: 0711 - 7 35 33 32

zahnbehandlungamalgam

Bei toxischen Vergiftungserscheinungen durch alte Amalgamfüllungen empfehlen wir eine systematische Amalgamausleitung in vier Schritten:

 

1. Phase der Amalgamausleitung:
Vor der Entfernung der alten Amalgamfüllung verordnen wir Ihnen verschiedene Medikamente, u.a. Vitamin C sowie Zink- und Selentabletten, die Sie in einem festgelegten Rhythmus einnehmen.

2. Phase der Amalgamausleitung:
Die Amalgamentfernung führen wir durch mit niedertourigen Instrumenten unter Zuhilfenahme von Kofferdam (Trockenlegung des Zahnbehandlunggebiets) und intensiver, starker Absaugung.

3. Phase der Amalgamausleitung:
Während der Amalgamentfernungszeit nehmen Sie die gleichen Medikamente wie vor der Amalgamentfernung. Vor und während der Amalgamentfernung sollten Sie möglichst nicht rauchen und auf basischen Speichel achten (keine säurehaltigen Speisen).

4. Phase der Amalgamausleitung:
Nach der Amalgamentfernung setzen Sie die medikamentöse Therapie während mehrerer Monate fort. Die Amalgamausleitungsbehandlung besprechen wir individuell mit Ihnen. Sie enthält im Wesentlichen die Wiederaufnahme der Medikation vom Anfang. Die durchschnittliche Dauer beträgt 4-18 Monate.

Bei der Amalgamausleitung kann es zu Beschwerden kommen. Am häufigsten genannt werden neurologische oder weichteilrheumatische Symptome: starke Muskelschmerzen, durchdringende Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen.

Wir raten dazu, eine solche Ausleitungstherapie unter der Begleitung des Hausarztes durchführen zu lassen.

Interessiert Sie das Thema mehr? Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Informationen zur Amalgamausleitung finden Sie auch:

Zahnarzt Dr. Schiel
Haeberlinstraße 6
70563 Stuttgart-Vaihingen
Tel.: 0711 - 7 35 33 32
praxis@drschiel.de